PSYCHOTHERAPIE

Was hinter dir liegt und was vor dir liegt,
sind Kleinigkeiten im Vergleich zu dem,
was in dir liegt. […]

– Henry Stanley Haskins

Psychotherapie & systemische Familientherapie

Psychotherapie wird im Psychotherapiegesetz des Bundesministeriums definiert als Heilbehandlung von psychischen, psychosozialen und psychosomatischen Leidenszuständen durch das Gespräch.

Eine Psychotherapie kann heilende, lindernde, gesundheitsfördernde und persönlichkeitsentwickelnde Wirkung haben. Sie kann behilflich sein, leidvolles Erleben zu mildern oder zu beseitigen, Einstellungen zu ändern sowie neue Blickwinkel zu eröffnen. Voraussetzung dafür ist der Wunsch bzw. die Bereitschaft für Veränderung.

Als Psychotherapeutin der systemischen Familientherapie sehe ich Menschen, ihre seelischen Belastungen sowie herausfordernden Situationen, eingebettet in für sie relevante Beziehungen, Systeme und Lebenskonzepte. Daher ist es mir wichtig, Ihnen Wertschätzung für die im Laufe der Jahre entwickelten Lebensstrategien entgegen zu bringen.

Ich arbeite ziel- und lösungsorientiert. Das heißt, es ist mir ein Anliegen, gemeinsam mit Ihnen, Ihre Ressourcen und Kompetenzen (wieder) sichtbar zu machen und zu reaktivieren. Der psychotherapeutische Prozess soll Ihnen (wieder) mehr Spielraum und Handlungsfähigkeit verschaffen, mit dem Sie Ihr Leben aktiver und befriedigender gestalten können.

„Die Ressource, die du brauchst, findest du in deiner eigenen Geschichte.“ – Milton Erickson

Dazu bediene ich mich einer Vielzahl an Interventionen sowie Konzepten und lasse Erkenntnisse der Psychomotorik einfließen. Sie entscheiden selbst, welche Impulse Sie aufgreifen und für Ihre Lösung und Heilungsprozesse nutzen möchten.

Ziel ist es, Sie in Ihrem Prozess zu unterstützen und neue Lebensperspektiven aufzuzeigen, basierend auf mehr Autonomie, Selbstverantwortung und gelingender Beziehungsgestaltung.

10 gute Gründe für Psychotherapie

Sie befinden sich in überfordernden Situationen (Familie, Arbeitsplatz, Studium, …).

Sie fühlen sich in Ihrem Alltag durch belastende Gedanken, Ängste, Stress oder depressive Zustände eingeschränkt.

Sie stehen vor lebensverändernden Situationen (Todesfall, Arbeitslosigkeit, Trennung, Scheidung, Unfälle, Mobbing, …).

Sie belastest eine persönliche Krise, Lebens- oder Sinnkrise.

Sie haben Schwierigkeiten, soziale (Paar-)Beziehungen einzugehen und aufrechtzuerhalten.

Sie verspüren den Wunsch nach Veränderung und/oder weiterer Entfaltung Ihrer Persönlichkeit.

Sie leiden unter Schlaflosigkeit, Unruhe, Selbstzweifel, Sorgen, etc.

Sie erleben Stressgefühle und/oder Gefühle der Überforderung.

Sie sind als Betroffene/r oder Angehörige/r mit körperlichen Beschwerden, chronischer Erkrankung oder Schmerzen konfrontiert.

Sie sind generell mit Erfahrungen konfrontiert, die Sie als herausfordernd oder belastend erleben.

Setting

Einzeltherapie

Familientherapie

Therapie im Gehen

Was bedeutet das 

Mobile Psychotherapie

Was bedeutet das 

Es gibt nie eine einzig richtige Lösung!

– unbekannt

Rahmenbedingungen

Bitte kontaktieren Sie mich telefonisch unter der Mobil-Nummer 0677 63 49 55 90 oder per E-Mail: praxis@christa-ofner.at
Falls ich telefonisch nicht erreichbar bin, rufe ich ehestmöglich zurück. Daher hinterlassen Sie mir bitte auf meiner Mobilbox Ihren Namen und Ihre Telefonnummer.

Terminabsage:
Ich bitte Sie, vereinbarte Termine mindestens 24 Stunden im Vorhinein telefonisch oder per SMS abzusagen. Ansonsten behalte ich mir vor, das Honorar für die entfallene Stunde in Rechnung zu stellen, da vereinbarte Termine für Sie vorgemerkt sind und bei einer kurzfristigen Absage nicht anderweitig vergeben werden können.

Das Erstgespräch dient dem gegenseitigen Kennenlernen. Neben der Abklärung der aktuell bestehenden Problematik und Ihren Erwartungen in die Therapie ist Zeit, offene Fragen zu klären. Nach dem Erstgespräch können Sie entscheiden, ob Sie sich bei mir als Person gut aufgehoben fühlen und weitere Gespräche in Anspruch nehmen wollen. Wie alle anderen therapeutischen Sitzungen dauert das Erstgespräch 50 Minuten und kostet derzeit Euro 45,-.

Bei körperlichen Symptomen empfehle ich stets eine medizinische Abklärung.

Wie lange der gesamte Therapieprozess dauert, ist abhängig von Ihren individuellen Zielen, Ihrer Mitarbeit und Ihren persönlichen Möglichkeiten. Der Zeitpunkt für das Therapie-Ende wird gemeinsam mit Ihnen bestimmt.

Die Häufigkeit der Sitzungen variiert von wöchentlichen Terminen bis zu einer Sitzung pro Monat.

Einzelsitzungen dauern 50 Minuten, Paar- und Familiensitzungen dauern 75 Minuten.

Einzeltherapie

Euro4500
  • pro Einheit
    = 50 min

Paartherapie

Euro7000
  • pro 1,5 Einheiten
    = 75 min

Familientherapie

Euro7000
  • pro 1,5 Einheiten
    = 75 min

Alle hier angeführten Psychotherapie-Angebote sind gemäß § 6 Abs. 1 UStG umsatzsteuerfrei.

Sozialtarife sind möglich.

Ich bitte darum, das Erstgespräch in bar nach der Sitzung zu begleichen. Weitere Termine können per Überweisung bezahlt werden.

Eine teilweise Rückvergütung durch die gesetzlichen Krankenkassen ist im Moment noch nicht möglich. Sollten Sie über eine private Krankenversicherung verfügen, dann fragen Sie bitte bei dieser nach.

  • Kinder
  • Jugendliche
  • Erwachsene
  • Ältere Personen
  • Einzel
  • Paare
  • Familien und Gruppen
  • Mobile Psychotherapie
  • Therapie im Gehen

PsychotherapeutInnen sind laut Psychotherapiegesetz zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet. Diese Regelung schafft einen geschützten Rahmen und stärkt das Vertrauen. Sie gilt für all meine beraterischen und therapeutischen Tätigkeiten und bedeutet, dass ich niemandem ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung Auskunft über unsere Zusammenarbeit oder deren Inhalt gebe.

Praxis Murtal

8723 Kobenz
Waldrandstraße 18

Praxis Murau

8850 Murau
auf Anfrage

Die Ausbildung zur Psychotherapeutin ist gesetzlich im Psychotherapiegesetz des BMS geregelt. Die Verleihung des Status „in Ausbildung unter Supervision“ berechtigt zum eigenständigen Arbeiten unter engmaschiger Lehrsupervision im Hintergrund und wirkt sich nicht auf den psychotherapeutischen Prozess aus. Lediglich die Verrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen ist noch nicht möglich.